Freitag, 25. Juli 2008

Stifte Test

Heute habe ich kein neues Bild für den Teich Quilt sondern nur eine Probe auf der ich verschiedene Stifte ausprobiert habe.

Photobucket

Ich habe jetzt 4 neue Sorten Wachsmalstifte, 3 davon sind speziell für das Malen auf Stoff.

Für die gelben Blütenblätter habe ich nochmals die Crayola Wachsmalstifte benutzt.
Für das Innere der Blüte eine Sorte Namens Scribblers, diese wurden allerdings im Ausland gekauft, somit gibt es wohl wenig Chancen sie bei uns zu bekommen.
Mit beiden Sorten läßt es sich sehr gut ausmalen. Man bekommt einen recht gleichmäßigen Farbauftrag hin und beim Bügeln ist es als ob sie noch etwas verschwimmen, was bei dem Eisvogel fast wie ein Aquarell wirkte, bevor die Linien gestickt waren.
Crayola habe ich eine Packung mit 24 Farbtönen.
Scribblers sind etwas dickere Stifte in 12 Tönen. Einige davon sind Neonfarben, somit fehlt leider ein normals Gelb denn das gibt es nur in Neon.

Der Rest des Bildes wurde mit in Deutschland gekauften Stoff-Wachsmalern koloriert.
Für den Marienkäfer oben rechts und die grüne Pflanze darunter habe ich eine Sorte verwendet, auf der ich keine Markenbezeichnung ausmachen kann, es steht nur Fabric Crayons - Textilmalstifte darauf.
Auch mit diesen ließ sich gut arbeiten und das Ergebnis ist ganz gut geworden. Wenn auch nicht so leuchtend wie bei den anderen beiden.
Im Grunde gleichen sie eher den Stiften, die ich für meine ersten Bilder benutzt hatte. Etwas blassere Farben sind hier durchaus kein Nachteil, und wenn sie das Waschen überstehen bin ich zufrieden. Leider haben sie nur 8 Farben.

Den anderen Marienkäfer (unten links) und die Blätter darüber habe ich mit Stiften von Pentel bemalt, die 15 Farben in einer Packung haben.
Und wie man sieht klappte es damit gar nicht.
Der erste Nachteil daran ist, dass sie keine Spitze haben, somit kann man Feinheiten ganz schlecht ausfüllen.
Ich könnte sie natürlich anspitzen aber da sie sowieso schon ein drittel kürzer sind als alle anderen habe ich das vorerst nicht getan.
Sie sind sehr weich, und sehr farbintensiv. Wenn man den Stift aufsetzt hat man praktisch sofort die volle Farbintensität auf dem Stoff. Ein Schattieren und langsam immer dunkler malen ist da nicht möglich.
Ich denke die Weichheit und Intensität haben für andere Stoffmal-Projekte sicher ihre Vorteile, für diese Kombination Sticken-Malen kann ich sie nicht verwenden. Vom Gestickten sieht man viel zu wenig.
Ich könnte mal versuchen wie sie sind wenn ich sie vorher in den Kühlschrank lege. Vielleicht sind sie dann nicht ganz so weich und lassen sich besser kontrollieren.

Soweit zu meinen Ergebnissen.
Mein Favorit sind eindeutig die Crayola Kreiden, die eigentlich nicht für Stoffe gedacht sind, aber den Waschtest unbeschadet überstanden haben.
Ich werde mein Probestück auch noch waschen um auch da einen Vergleich zwischen allen zu haben.

Zu dem Bildchen könnte ich die Vorlage einstellen wenn es jemand wünscht, aber ich glaube ihr beschäftigt euch weniger mit Stielstich ;-)

Translate it

Hi there!

Comfort Do you have stitched one of my freebies and want to send a photo? Or do you have a question, or comment you would like to make directly to me? Please feel free to drop me a line at- susajo(at)gmx(dot)net I look forward to hearing from you. Enjoy your visit.

Archiv

Juli 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 3 
 6 
 8 
10
12
15
18
19
23
27
29
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Follow me on

Follow on Bloglovin

Statistik

Status

Online seit 6578 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mär, 20:02

Credits

Suche

 

Web Counter-Modul

blog traffic


Allgemeines
Cloth dolls
Crazy Quilting
Freebies
Gefilzt
Gehaekelt
Genaeht
Gestempelt
Gestickt - Eigendesigns
Gestickt - Fremddesigns
Gestrickt
Hardanger
Meine Vorlagen
Mystery und SAL
Occhi
Quilt
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren