Gestrickt

Monday, 4. November 2013

Möbius Schal

 photo Moebius_zpsc7919fd9.jpg

Vor längerer Zeit hatte ich ein Knäuel Garn gekauft, das ich für Sockenwolle hielt. Zuhause bemerkte ich dann, dass es zwar von der Stärke, Lauflänge und Zusammensetzung dem Sockengarn recht ähnlich war, aber eben doch keine spezielle Sockenwolle.
Und weil ich früher schon mal schlechte Erfahrung mit der Haltbarkeit gemacht hatte, wenn man anderes Garn für Strümpfe verwendet, habe ich es lieber nicht dafür benutzt und stattdessen etwas anderes daraus gemacht.

Allerdings war es auch ein ziemlicher Kampf bis ich diesen Möbius so hatte, dass er einigermaßen gut aussah. Denn eigentlich wollte ich den gehäkelten Möbius von Drops Design machen. Mit dem Muster liebäugele ich schon lange.
Der wäre schnell von der Hand gegangen, allerdings sah das in Runden gehäkelte Muster bei diesem Verlaufsgarn einfach nur blöd aus. Der Verlauf kam nicht schön zur Geltung dabei.
Ich weiß gar nicht wie oft ich neu angefangen habe und unterschiedliche Ideen ausprobiert...
Jedenfalls habe ich mich letztlich entschlossen, erst einmal wie einen ganz normalen Schal (so kam der Verlauf am besten raus), in einem Kästchenmuster aus rechten und linken Maschen, zu stricken und diesen dann an den Enden zusammenzunähen. Außenrum dann doch noch ein paar Reihen vom Drops Möbius angehäkelt und fertig war das Ding - ENDLICH!!

Bisschen dunkel für einen Schal. Als Socken hätten mir diese Farben besser gefallen, aber ich mag ihn trotzdem.


Hier ist auch noch ein Zwischenstand vom Mary's SAL von Plum Street Samplers.
Da wird einem schon richtig weihnachtlich zumute beim Anschauen, oder?!?!!!

 photo mary6_zpsa9f69670.jpg


Seit zwei Tagen bin ich mit einem Nähprojekt beschäftigt, das ich hoffentlich auch bald zeigen kann. Es hat riesig Spaß gemacht bisher aber ich hoffe niemand ist mir deswegen böse...
Wieso jemand böse sein könnte??
Hm... laßt euch überraschen ;-)

Saturday, 14. January 2012

Granny Squares

Dies ist aus meinen Granny Squares geworden, die ich im letzten Beitrag schon gezeigt hatte.

Granny "Stern" aus dem Buch "Häkelideen mit Granny Squares"
Topp Verlag

Photobucket

Puh... Schwarz läßt sich ja sowas von schlecht fotografieren!!!
Daher geben die Bilder nicht viel mehr als eine Ahnung vom Aussehen des Pullovers wieder.


Photobucket


Es war mein erster Raglan und hat richtig Spaß gemacht. Obwohl ich eigentlich keine Pullover oder Jacken mehr stricken wollte. Aber hier war ja die Hälfte gehäkelt und für den Rest habe ich Nadelstärke 7 verwendet. 2-3 Nummern größer als für das Garn empfohlen. Dadurch ist es schön locker und geschmeidig geworden.

Ziel war alle Garnreste vom "Lisa Print" aufzubrauchen, die von den vielen Handschuhen und Schals, die ich so gemacht hatte, übrig waren. Das hat auch geklappt. Nur ein wenig rotes ist nun noch da.

Der Pullover hat anfangs so einige Transformationen durchmachen müssen. Einige nur in meinem Kopf, einige auch in Wirklichkeit.

Erst hatte ich eine Art Shrug geplant, das nur aus den Quadraten zusammengesetzt sein sollte. Dann dachte ich an eine Weste.
Nach längerer Überlegung kam ich dann zu dem Schluß, dass so etwas aus lauter Grannies wohl lächerlich aussehen würde und habe beschlossen diese nur untenherum zu verwenden und den Rest einfarbig schwarz zu häkeln.

Nachdem das schwarze Microfasergarn vom Flohmarkt, mit dem ich jeweils die Außenrunde gehäkelt hatte aber alle war und ich anderes schwarzes Garn nachkaufen mußte, stellte ich fest, dass dieses etwas dicker war. Gehäkelt hätte das ein völlig anderes Aussehen ergeben also umgestiegen auf stricken.
Nun war noch die Frage: Jacke oder Pullover.
Ich fing an als Jacke und habe nach einigen Runden wieder aufgemacht um doch einen Pullover zu machen.

Alles konnte, bis zum Ausschnitt, in Runden gestrickt werden - sehr angenehm! :-)

Und hier noch eine Kleinigkeit, die ich unbedingt für meine Küche machen mußte.
Eine Magnettafel für meine Einkaufszettel und dies und das.
Ja... man kann das auch an den Kühlschrank heften, aber so ist es eleganter ;-)


Photobucket


klfkohlweissling

Saturday, 31. December 2011

Etwas warmes braucht der Mensch

Eigentlich ist bisher nicht das Wetter für die wirklich warmen Wintersachen. Mir wäre es auch recht wenn es so bliebe, und vor allem die Schneemassen von 2010 können mir gestohlen bleiben!

Wieder ein Pluspunkt für 2011, das für mich eins der besten Jahre seit Ewigkeiten war!!!
Nun will ich aber einfach mal positiv denken - gar nicht meine Art... *räusper*... - und daran glauben, dass es 2012 ebenso gut weitergeht.

Ähm... schweife ich ab? Ich schweife ab...

Was ich eigentlich schreiben, und zeigen, wollte, ist das Tuch, das mir Elke gestrickt hat, und mir auf unserem Treffen auf dem Weihnachtsmarkt schenkte.

Wir schlenderten so durch Hannover und Elke schleppte eine Tasche mit einem dicken Geschenkkarton mit sich herum. Erst fiel es mir gar nicht auf, und als ich die Tasche beim ersten Eierpunsch auf dem Boden neben ihr stehen sah, fragte ich sie sogar ob das ihre wäre, oder ob die jemand dort vergessen hätte.
Dann war die liebste Elke auch noch zu faul die, von ihr reichlich für mich eingepackten, Geschenke weiterhin zu tragen und ich mußte mich ab da höchstpersönlich damit abschleppen ;-)
Beim letzten Glühwein wurde das Paket von mir geöffnet und darin waren weitere fein verpackte Päckchen. Eins davon durfte ich aufmachen und herauskam - tadaaaa - dieses schöne warme Tuch, gestickt nach der Anleitung aus der Landlust, welche in letzter Zeit mit Begeisterung in den Handarbeitsforen nachgearbeitet wurde.

Photobucket

Zuhause habe ich dann den Rest ausgepackt und neben einigen Leckerlis hat Elke mir noch eine gute Menge des Garns vom Schal eingepackt, damit ich mir passende Handschuhe machen kann.
Aus genau dem selben Garn nur in Rottönen hatte ich nämlich im letzten Jahr für Elke einen Schal und fingerlose Handschuhe gemacht.

Und hier sind nun also meine Handschuhe.
Weil es reichlich Garn war habe ich mich entschieden welche mit Fingern zu stricken. Sie sind richtig schön dick und warm geworden.

Photobucket

Beim Wühlen in der Garnrestetüte war ich überrascht wieviel ich schon von genau diesem Garn, "Lisa Print" von Gründel, verarbeitet habe!!
Einen Schal in einem Grün-blau, die "Fetching" Handschuhe in Grau, Grau-Braun, Pink, Rot und nun noch die Handschuhe aus Elkes Grün.
Von allem waren kleine oder größer Reste übrig und deswegen werde ich mich in der Silvesternacht hiermit vergnügen.
Mein Farbenfeuerwerk in dunklem Nachthimmel sozusagen ;-)

Photobucket

Auch wenn der bunte Teil schon abgeschlossen ist und ich nur noch mit schwarz weiterarbeiten werde, und natürlich noch eine Menge Fäden zu vernähen habe...
Lassen wir uns überraschen was daraus wird. Jedenfalls keine Decke :-)



Ich wünsche euch einen Guten Rutsch ins neue Jahr und dass es so gut wird wie wir es uns erhoffen!!

Sunday, 6. February 2011

Handschmeichler

Diese Handschuhe habe ich gestern gestrickt.



Sie sind im Lochmuster gestrickt und haben als Abschlüsse Häkelkanten.
Für den Handteil habe ich ein Cablé Garn zweifäding verstrickt und dann mit einem handgesponnenen Garn angehäkelt.
Da ich sie selbst erarbeitet habe, habe ich die Anleitung mitgeschrieben. Vielleicht mag sie jemand von euch nachstricken.

Ich bin kein Profistricker wie manche von euch, von daher kann ich nicht ausschließen, dass meine Anleitung kleine Fehler enthält.
Wenn jemand einen Fehler findet, wäre es lieb wenn ihr mir das mitteilen würdet.

Auch dieses schwarze Paar ist praktisch nach der selben Anleitung entstanden.
Ich habe dafür nur die Häkelkanten weggelassen und statt dessen Bündchen im Lochmuster gestrickt, während der Handteil schlicht gerippt ist.


Photobucket


Viel Spaß damit und laßt mich wissen wie eure Handschmeichler geworden sind!

Saturday, 5. February 2011

Drei mehr

Nochmal habe ich mich am Muster der "Fetching" Handschuhe ausgetobt, jedoch werden meine eigenen kleinen Veränderungen immer mehr.

Einmal aus Garnen wovon ich wirklich nur ganz kleine Reste hatte. Und da sie mit den Streifen so streng aussahen habe ich ihnen eine kleine Blüte aufgenäht.

Photobucket

Für diese habe ich ein helles Cablé Garn zweifädig verstrickt, da es sonst zu dünn war und einen gehäkelten Spitzenrand hinzugefügt.

Photobucket


Hier habe ich nur noch das Rippen und Zopfmuster übernommen aber einen Daumenkeil eingefügt. Obwohl ich sagen muß, die anderen sitzen auch ohne den Daumenkeil sehr gut, sonst hätte ich sicher nicht acht Paar davon gemacht. Den Rand den ich mir für diese ausgedacht habe ist ganz flauschig!

Photobucket


Die braun-blauen sind vergeben, aber die hellen und die pinkfarbenen vom letzten Mal suchen noch Hände die sie in Zukunft wärmen dürfen. Wenn ihr Interesse habt sprecht mich einfach an.
Keine Bange, es wird erschwinglich!

Sunday, 30. January 2011

Strickvirus?

Was in der letzten Woche geschah:

1. Ein paar Söckchen gemacht.
Aus dem Garn, welches ich für die unpassenden Daumen der letzten Handschuhe verwendet hatte.
Und was soll ich sagen? Genau die paar Meter fehlten mir nun bei diesen Socken!!!
Ok, ich hatte noch ein zweites Knäuel da aber ich hätte davon ja noch ein weiteres Paar geschafft, wären nicht diese Daumen gewesen ;-)

Photobucket

2. Ein paar Yoga Socken begonnen.
Das sind Socken ohne Ferse und Spitze. Googelt, falls ihr noch nie welche gesehen habt.
Das Garn dafür ist so dünn und so langweilig in der Farbe, dass ich noch immer daran arbeite und deswegen einen Color-Boost einschieben mußte.

nämlich:

3. Ein weiteres Paar fingerlose Handschuhe
Nach der Anleitung von Knitty.com.
Diesmal habe ich sie oben noch länger gemacht als die vorherigen.
Das Garn war dafür perfekt! Wenn auch wieder schrecklich zu vernähen wegen der Knubbel. Auch hier war das Garn wieder super knapp!!!
Aber diesmal ging es gut aus.

Photobucket

Photobucket

Wednesday, 19. January 2011

Zu wenig Garn

Photobucket


Da sind sie. Die mißglückten Handschuhe, bei denen mir das Garn nicht ausreichte.
Bei diesen hier war ich noch mit 50 g ausgekommen. Tja, da hatte ich ja auch 100 g gekauft, logisch dass ich dann weniger brauchte.

Sicherlich hätte ich Garn nachkaufen können, aber das hat mein Trotzkopf mir nicht gestattet. Ich habe wirklich schon genug Garnreste gelagert und brauche nicht noch ein weiteres Knäuel mit 44,5 g, mit denen ich nichts gescheites mehr anfangen kann. So viel Patchwork Handschuhe kann ich ja gar nicht stricken (oder brauchen) dass ich die Reste je aufgebraucht bekomme.

In weiser Vorraussicht hatte ich den Daumen beim ersten Handschuh schon ungestrickt gelassen, damit, falls das Garn nicht reichen sollte, immer noch die Chance auf zwei gleiche besteht.
Nun war es aber so knapp, dass ich sogar beim zweiten den Fingern einige Reihen weniger gegönnt habe, denn sonst wär das Ganze wirklich ein Projekt für die Tonne geworden.
Sehen kann man den Längenunterschied beim Tragen eigentlich kaum, trotzdem ärgert mich das noch mehr als die unpassenden Daumen.

Welches Garn ich für die Daumen verwenden sollte, da habe ich lange gesucht und überlegt. Denn letzten Endes kann man tonnenweise Auswahl haben, passen tut doch nichts!

Hätte ich doch wenigsten grüne Daumen gestrickt, dann hätten meine Pflanzen vielleicht noch davon profitieren können ;-)

Naja, ich schätze warmhalten werden sie trotzdem...

Photobucket

Friday, 7. January 2011

Fetching Nr. 3, 4 und 5

Wie zuvor, mit Veränderungen - ein Mustersatz mehr und ohne Picots.

Photobucket

Die obersten sind mein Lieblingspaar.
Die unteren sind noch gar kein Paar. Den zweiten muß ich erst noch machen ;-)


Die Anleitung findet sich nach wie vor hier.

Thursday, 30. December 2010

Rundschal

... oder auch neudeutsch Loop genannt.

Photobucket

Das Bouclégarn hatte ich mir eigentlich besorgt, weil ich es als Puppenhaar benutzen wollte. Da es aber 4 Knäuel gab und keine Puppe so viel Haar braucht habe ich drei Knäul davon zu diesem Schal verstrickt.
Mein linker Zeigefinger hat nun einen winzigen Knoten am Gelenk :-/ Ich bin nicht sicher ob es davon kommt aber ich glaube schon. Das Garn ließ sich so anstrengend verstricken (und vernähen erst)! Nie wieder!!!

Aber warm ist er immerhin und die Länge, ist auch genau richtig geworden, zum zweimaligen um den Kopf schlingen.

Falls wir uns nicht mehr lesen, wünsche ich euch allen einen guten Start ins neue Jahr!

Monday, 29. November 2010

Stirnband

Ganz schnell gestrickt war dieses Stirnband von Drops Design.



Photobucket



Bei mir ist es etwas schmaler geworden (zum Glück), wegen anderer Garnqualität.
Zum Aufpeppen kam noch eine Häkelblüte dran.

Bei der Kälte heute wurde es gleich ausprobiert und für gut befunden.


Photobucket

Translate it

Hi there!

Comfort Do you have stitched one of my freebies and want to send a photo? Or do you have a question, or comment you would like to make directly to me? Please feel free to drop me a line at- susajo(at)gmx(dot)net I look forward to hearing from you. Enjoy your visit.

Archive

June 2017
Sun
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Users Status

You are not logged in.

Follow me on

Follow on Bloglovin

Statistik

Status

Online for 4144 days
Last update: 22. Jun, 13:34

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Search

 

Web Counter Module

blog traffic


Allgemeines
Cloth dolls
Crazy Quilting
Freebies
Gefilzt
Gehaekelt
Genaeht
Gestempelt
Gestickt - Eigendesigns
Gestickt - Fremddesigns
Gestrickt
Hardanger
Mystery und SAL
Occhi
Quilt
Round Robins
... more
Profil
Logout
Subscribe Weblog