Donnerstag, 17. Juli 2008

Drucken auf Stoff

Seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einer bezahlbaren Lösung für das Drucken auf Stoffen. Und hier spreche ich natürlich vom waschbaren Bedrucken, denn nicht waschbar wäre ja kein Problem.

Es gibt präparierte Stoffe dafür zu kaufen, die so zwischen 15 und 19 Euro kosten. Man bekommt dafür 6 Blätter im amerikanisches Papierformat B4.
Das war mir bisher zu teuer. Zumal man bei meinen Druckern auch nie ausschließen kann dass etwas schief geht beim Drucken.

Dann gibt es Flüssigkeiten, mit denen man den Stoff präparieren kann. Diese habe ich aber in deutschen Shops selten gesehen und weiß nicht genau was sie kosten.

Auch vom übertragen von Farbkopien mittels Hitze (Versatool) habe ich schon gelesen.
Dafür sollte - wenn ich das richtig verstanden habe - die Kopie mit einem Ducker gemacht sein, der Dry-Toner verwendet.

Da ich immer bereit bin Do-it-yourself Methoden auszuprobieren hat mich eine Sache neugierig gemacht, von der ich vor einiger Zeit las.
Das Präparieren des Stoffes mit Weichspüler.

Man geht dabei folgendermaßen vor:

1. Einen feingewebten Stoff wählen (möglichst schon vorgewaschen) und in puren Weichspüler einlegen.
Puh... der Duft könnte mehr sein als man vertragen kann, also nicht unbedingt zu tief atmen.

2. Stoff nach einer Weile heraus nehmen, ausdrücken und trocknen lassen.

3. Stoff bügeln und dann auf eine stabilisierende Unterlage aufbügeln, damit der Drucker es gut aufnehmen kann.
Ich habe dafür Freezerpapier genommen. Eine Vlieseline sollte auch gehen.

4. In den Drucker einlegen und bedrucken.

5. Druck 24 Stunden liegen lassen.

6. Freezerpapier oder Vlieseline kann entfernt, und der Druck ausgiebig gebügelt werden.
Dies habe ich erst von hinten (Papier zum Schutz der Unterlage unterlegen) und dann auch von vorne gemacht.
Sollte etwas auf das Papier abgefärbt haben (war bei mir nicht der Fall) vielleicht vorne auch Papier auflegen, zum Schutz des Bügeleisens.

7. Druck nochmals 24 Stunden liegen lassen und dann waschen.
Dies habe ich mit der Hand, im Waschbecken, gemacht.

Ich war eigentlich darauf gefasst dass nicht viel von der Tinte übrigbleiben würde, und als ich den Wasserstrahl darüberlaufen ließ kam auch sofort einiges an blauer Farbe heraus.
Ich habe dann noch Waschpulver genommen und es einige Male ausgedrückt und in der Lauge hin und her geschwenkt. Gerubbelt habe ich nur kurz probeweise.
Das Wasser war leicht blau aber der Druck gefiel mir nach der Wäsche besser als vorher.
Zuvor war er mehr grau, während er jetzt farbiger wirkt - wenn auch etwas blaustichig.
Gestochen scharf ist es nicht gerade, war es aber auch vor dem Waschen nicht. Das könnte an der Art des Stoffes liegen, an meinem Drucker oder an der Bilddatei - wer weiß...

Ich habe einen Canon Drucker und Original Tinte benutzt.
Da mein schwarzer Druckkopf verstopft ist muß ich alles in der Einstellung "hochauflösendes Papier" drucken. In dieser Einstellung wird auch die schwarze Farbe aus den Farbpatronen erzeugt. Ob das für das Ergebnis eine Rolle spielte weiß ich nicht.
Als Weichspüler habe ich die in Deutschland wohl bekannteste Marke benutzt.
Pssst.... verratet mich nicht! Ich habe mir in der Waschküche ein Schlückchen von der Nachbarin gemopst, ich selbst benutze keinen Weichspüler mehr. Das Zeug hinterläßt eklige Beläge in manchen Teilen der Waschmaschine.

Interessant wäre jetzt noch ein Gegenstück gewesen, wo kein Weichspüler eingesetzt wurde. Hätte sich dann das Bild wirklich rausgewaschen...?

Photobucket

Die professionellen Möglichkeiten werden zweifellos bessere Resultate bringen, aber wenn es nicht gar so sehr auf die Druck- und Farbqualität ankommt, ist dies eine Methode die man versuchen kann. Und falls das jemals jemand von euch tun sollte wäre ich sehr an den Ergebnissen und verwendeten Materialien interessiert!


Um noch was zu meinen Enten von gestern zu sagen.
Die Vorlage werde ich noch leicht ändern.
Mir gefällt dieses Maskenartige um die Augen nicht so gut, das hat was von Waschbär ;-)
Habe mir Fotos angesehen und die Stockenten haben sowas gar nicht.
Weiß der Henker wieso das bei dem Bild, von dem ich abgeschaut hatte, so war.
Wenn es klappt, dass ich andere Stifte bekomme, muß ich dies sowieso noch mal neu machen.

Translate it

Hi there!

Comfort Do you have stitched one of my freebies and want to send a photo? Or do you have a question, or comment you would like to make directly to me? Please feel free to drop me a line at- susajo(at)gmx(dot)net I look forward to hearing from you. Enjoy your visit.

Archiv

Juli 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 3 
 6 
 8 
10
12
15
18
19
23
27
29
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Follow me on

Follow on Bloglovin

Statistik

Status

Online seit 6578 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mär, 20:02

Credits

Suche

 

Web Counter-Modul

blog traffic


Allgemeines
Cloth dolls
Crazy Quilting
Freebies
Gefilzt
Gehaekelt
Genaeht
Gestempelt
Gestickt - Eigendesigns
Gestickt - Fremddesigns
Gestrickt
Hardanger
Meine Vorlagen
Mystery und SAL
Occhi
Quilt
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren