Sunday, 14. September 2014

Kleine Tasche

 photo navi3_zps40cbf79c.jpg

Man kann sich die ungläubigen Blicke gar nicht vorstellen, wenn ich bis vor kurzem sagte, dass ich kein Navi besitze!!

"Wie findest du denn dann irgendwohin??"
"Tja, wie in der guten alten Zeit eben. Ich schaue im Stadtplan oder einer anderen Karte nach!"

Oft habe ich mir auch Strecken bei Google Maps angesehen, und mir dann eben wichtige Punkte gemerkt, oder notiert, und schließlich gibt es ja auch Hinweisschilder auf der Strecke.

Jetzt habe ich mich aber doch entschlossen einen weiteren Schritt in Richtung moderner Zivilisation zu machen und mir ein Navigationsgerät zugelegt ;-)

Ist schon eine tolle Sache und ich freue mich, dass ich es gemacht habe. Seither bin ich in Gegenden herumgefahren, wo ich sonst nie entlang gekommen wäre!

Nun wollte ich mir auch ein Täschchen für das gute Stück nähen.
Das war mit einiger Tüftelei verbunden denn es sollte einerseits so klein wie möglich sein, zur Not aber auch mal Platz für das Kabel bieten.
Gelöst habe ich das so, dass ich die Verschlußlasche hinten unten angesetzt habe und der Klettverschluß variabel genug ist die Klappe weiter oben oder unten anzuheften.

 photo navicol_zps7411ffdc.jpg

Ich hatte mir das Haus in dem ich wohne und mein Auto entworfen, um die Klappe in Kreuzstich zu gestalten.
Das Haus nahm schon mal zuviel Platz weg und mußte ausfallen. Das Auto finde ich eigentlich ziemlich naturgetreu, abgesehen von der Farbe.

Erst nähte ich die ganze Klappe aus dem Stickstoff, gefüttert mit der geblümten Baumwolle. Stand nach alles Seiten ab und Klett war auch schief - wurde wieder aufgetrennt.
Also Klett noch mal gerade daran und Schabrackeneinlage in die Klappe.
Gefiel es mir nicht und wurde nochmals aufgetrennt.
Am liebsten hätte ich nun die Klappe nur aus dem Blumenstoff gelassen, habe mich dann aber doch entschieden, das Auto noch anzubringen, sonst hätte ich es wegwerfen müssen.

Was erfreulicherweise perfekt geworden ist, das ist die Paßform und das finde ich schön, denn meist werden bei mir solche Sachen zu groß.


Auto

Monday, 8. September 2014

Schmetterlingssammlung

Tadaaaa... fertig!!!

Nur gute Fotos bekomme ich nicht hin.
Es sieht in Wirklichkeit so viel, viel, viel, viel schöner aus! ... wie immer, ihr kennt das...


 photo stumpwork9_zpsac1a0cb5.jpg


Ich habe entschieden, dass ich keine Namensschilder zufüge. Das würde zu eingequetscht aussehen. Es ist doch alles etwas enger geworden als ich dachte.
Aber es sieht auch so schön aus und ich bin richtig stolz jetzt, da ich nicht viel Erfahrung mit dieser Art der Stickerei habe und alles nur nach Fotos von echten Schmetterlingen gestickt habe.



Wie versprochen ist hier auch noch die Vorschau auf die von mir dazu entworfene Kreuzstichversion.
Wenn ich schon eine gute Idee habe, dann muß ich sie immer auch für einen Kreuzstichentwurf nutzen.


 photo schmetterlsammlmco_zps0357488d.jpg

Das Bild habe ich einsortiert auf meiner Homepage unter Sampler.
Wem es gefällt, der kann mich gerne, über meine dort angegebene e-mail Adresse, anschreiben.

Und, wie ich vor einiger Zeit schon andeutete, gibt es noch eine andere Möglichkeit diese Vorlage zu ergattern - und zwar völlig gratis!

Ich habe überall auf meinen Seiten Teile davon versteckt. Wer sie findet kann sich das Bild daraus zusammenstellen!
Aber es wird nicht leicht sein, das sage ich euch gleich!!!

Als kleinen Tip, es ist nicht nur dieser Blog damit gemeint sondern ALLE meine Seiten. Es sind 4 Schmetterlinge und die Distel, die sich auf insgesamt 4 verschiedene Überadressen verteilen. Zwei Vorlagen sind in alten Beiträgen hier im Blog versteckt. Diese beiden werden wohl am schwierigsten zu finden sein.

Viel Erfolg dann ;-)

Und Danke, dass ihr mich mit so lieben Kommentaren, und Ratschlägen durch diese Stickerei begleitet habt!


 photo stumpwork9b_zps407589f4.jpg

Sunday, 7. September 2014

Vanessa atalanta

Mein letzter Schmetterling - mit dem oben genannten klangvollen lateinischen Namen - ist der Admiral.
Dieser ist mir ganz gut gelungen.
Nun fehlen noch die Namensschilder aber ich fürchte für die ist nicht mehr genügend Platz.
Vielleicht schreibe ich die Namen einfach nur auf das Passepartout.


 photo Stumpwork8b_zpsdba3b6eb.jpg


Ich meine, dass ich den Admiral als Kind öfter gesehen habe.
Inzwischen sehr selten. Jedenfalls in meiner Gegend.

Wir hatten früher einen Schmetterlingsflieder neben dem Haus, auf dem wimmelte es nur so vor Schmetterlingen. Man kann es sich heute gar nicht mehr vorstellen wie viele es waren!!
Selbst im Schmetterlingsmuseum in Steinhude, wo ich im vorletzten Jahr zu Besuch war, und wo Puppen vieler exotischer Falter "ausgebrütet" werden, sah man nicht so viele auf einer einzigen Pflanze wie damals in meiner Kindheit.
Wir haben sie mit Kakaobüchsen eingefangen und zum Leid meiner Oma in ihrem Wohnzimmer freigelassen, wo sie sie dann aus der Gardine pflücken und wieder nach draußen befördern mußte.

Aus dieser Zeit stammt auch meine langjährige Schmetterlingsphobie.
Mein kleiner Spielkamerad hatte von einem Onkel Bilder mit präparierten Schmetterlingen bekommen und kam auf die tolle Idee, sich so etwas selbst anzufertigen. Es war einfach furchtbar...
Ich habe mich so gegruselt, dass ich weglief. Und wie Kinder so sind, lief er seit dem oft mit einem Schmetterling in der Hand hinter mir her, nur um mich zu ärgern.
Inzwischen ist mein Verhältnis zu Schmetterlingen wieder recht entspannt aber die meiste Zeit meines Lebens hatte ich Angst vor ihnen, genauso wie andere Leute Angst vor Spinnen haben.


Das sind ein paar Fotos die ich im Schmetterlingsmuseum gemacht hatte.

 photo 120707-2kl_zps8d3da2ea.jpg

 photo 120707-11kl_zps9d826bc4.jpg

 photo 120707-5kl_zps6a12248e.jpg

In den nächsten Tagen werde ich euch dann den Kreuzstichentwurf zu meiner Stumpwork Arbeit zeigen.
Bis dahin: Happy Stitching!

Wednesday, 3. September 2014

Pieris rapae

Der Kleine Kohlweißling ist ein Schädling, dessen Raupen ganze Kohlfelder vernichten können und auch mich hat er etwas geärgert.


 photo stumpwork7b_zpsd118321b.jpg


Obwohl er scheinbar der einfachste meiner Schmetterling ist, denn er hat kein kompliziertes Muster auf den Flügeln, war er doch nicht so schnell gemacht wie ich dachte.

Erst schimmerte der Draht durch das helle Garn durch und ich mußte den Draht weiß anmalen und von vorne beginnen. Außerdem hatte ich die Motivation für dieses Bild irgendwie verloren, weil ich nicht froh über das Aussehen des Tagpfauenauges war. Inzwischen habe ich es aber so oft gesehen, dass ich mich damit angefreundet habe.



 photo stumpwork7d_zps4fb09109.jpg


Für die Namensschilder habe ich immer noch keine gute Idee. Ich werde wohl hin und her probieren müssen was am besten aussieht.
Noch fehlt ja ein Schmetterling und der wird wahrscheinlich auch wieder länger dauern. Auf geheimnisvolle Weise scheinen meine Tage plötzlich zu kurz zu sein um mich überhaupt mit Muße an die Arbeit zu setzen. Das Komische daran ist nur, dass ich eigentlich nicht weiß was mich abhält. Im Handumdrehen ist wieder ein Tag vorbei, ohne das ich etwas besonderes getan hätte.

Während ich nach Bildern für Schmetterlinge suchte, die ich als Vorbild für meine Exemplare nehmen konnte, habe ich so einiges über Falter gelernt.
Wußtet ihr, dass es Schmetterlinge gibt, die Blut trinken, oder sogar Tränenflüssigkeit?! brrrrrrr......
Es gibt welche die leben als fertiger Falter nur sehr kurz und andere überwintern oder legen als Wanderfalter sogar große Strecken zurück.

Zu den Wanderfaltern gehört auch das Taubenschwänzchen, der wohl ungewöhnlichste Schmetterling, den ich vor ein paar Jahren im Garten meiner Eltern zu sehen bekam. Wir erkannten ihn eigentlich nicht als Schmetterling denn er schwirrte wie in winziger Kolibri vor den Blüten um den Nektar zu saugen. Wenn er sitzt sieht er aus wie ein häßlicher Nachtfalter und ich würde ihn sicherlich gar nicht erkennen aber seht euch mal die Videos von seinem Flug bei Wikipedia an - faszinierend!
Ich glaube es war 2009 als eine große Population davon bei uns einwanderte und so haben wir ihn an den Petunien auf der Terrasse beobachten können.


Meine Orchidee hat seit heute alle Blüten geöffnet. Das Foto ist 4 Tage alt, da war noch eine Knospe geschlossen.
Leider schauen die Blüten natürlich alle zum Fenster heraus und ich traue mich auch nicht sie umzudrehen. Wer weiß ob sie das mag.


 photo phalaenopsis3_zps2debc9d7.jpg

Seit heute ist das Wetter wieder schöner also wünsche ich euch einen sonnigen September - mein Lieblingsmonat!

Und ich möchte noch verraten, dass es das Schmetterlingsbild auch als Kreuzstichversion auf meiner Homepage gegen wird.
Ich habe mir auch einen Spaß überlegt, wie die Schatzsucher unter euch sogar gratis an die Vorlage kommen können aber dazu ein andermal mehr.

See you later!

Tuesday, 19. August 2014

Inachis io

Der zweite Schmetterling auf meinem Bild sollte das Tagpfauenauge sein.

 photo stumpwork6d_zps7bc36c82.jpg

Ein Problem wird die Schrift für die Bezeichung der Arten.
Ich habe schon verschiedene Möglichkeiten durchdacht aber komme zu keiner richtig guten Lösung.
Seht ihr die drei Buchstaben? Da haben ein Freund und ich versucht auf einem ganz feinen Baumwollstoff, mit Uhrmacherlupe, Nähgarn und einer Perlennadel, nach einem Rückstichalphabet zu sticken.
Das A hat der Herr höchstpersönlich gemacht, gar nicht schlecht was?
Die beiden folgenden habe ich gestickt, ohne Lupe und zählen, nur Pi mal Daumen. Es sieht ganz gut aus, wird aber noch viel zu groß für die Namensschilder.


 photo stumpwork6_zpsc755522e.jpg


Aus den roten Äpfeln sind gestern Apfelmuffins geworden - lecker!

 photo apfelmuffinskl_zps2a31da6c.jpg

Thursday, 14. August 2014

Aglais urticae

Inzwischen habe ich mich entschieden wie mein Bild aussehen soll.
Daher ist nun auch der Kleine Fuchs zusammengefügt und die Distel in die Mitte gepflanzt.

 photo stumpwork5_zps2bdcea2a.jpg

Das Namensschildchen ist noch provisorisch. Ich habe das gestickt aber vielleicht drucke ich es doch lieber aus und hefte das dann rein. Das werde ich bis ganz zum Schluss lassen. Auch damit ich weiß wieviel Platz bleibt.

Nun muß ich wieder Flügel anfertigen. Eigentlich hatte ich mir das Tagpfauenauge als nächstes vorgenommen aber das hat ein sehr filigranes Muster, ich bin nicht sicher ob es mir gut gelingen wird, denn meine Schmetterlinge sind recht klein - keine Originalgröße. Dieser hat eine Spannweite von 3,5 cm, das ist etwa 1 cm kleiner als sein natürliches Vorbild.

 photo stumpwork5b_zps86fef793.jpg

Obwohl ich einen Denkfehler beim Anfertigen der Flügel begangen habe, was die Breite der Basis anbelangt, bin ich doch recht zufrieden wie er sich zusammenfügt. Um ihn noch echter aussehen zu lassen, könnte ich den Körper noch mal unterpolstert sticken, das war auch erst mal nur ein Versuch ob es mir ohne gefällt.



Seht mal, was ich vor ein paar Tagen von einem Straßenbaum pflückte. Beim Reinbeißen die große Überraschung: rotfleischige Äpfel!
Noch nie gesehen sowas...

 photo roteaepfel1_zps0cdc06e0.jpg

Leider habe ich den Kern beim durchschneiden erwischt. Allein die Kerne sind schon eine Augenweide, so rot und seidig!!

 photo roteaepfel2_zps673c5ca5.jpg

 photo roteaepfel3_zps515ade1d.jpg

Richtig reif sind sie noch nicht, daher ziemlich sauer und noch klein. Ist ja auch erst August.

Friday, 8. August 2014

Kleiner Fuchs in Einzelteilen

Sehr viel gestickt habe ich nicht in der letzten Woche.
Es ist wahrscheinlich auch nicht besonders interessant diese kleinen Zwischenschritte zu sehen aber ich möchte es für mich selbst hier festhalten.
Die Flügel sind also fertig.

 photo stumpwork3_zps08c586f7.jpg

Was mir in den letzten Tagen Kopfzerbrechen bereitete war, was für eine Art Gesamtbild ich überhaupt gestalten möchte.
Ich hätte nun den Schmetterling, der natürlich noch zusammengefügt werden muß und seinen Körper braucht, aber dann...? Wohin mit ihm, was wird seine Umgebung sein?
Ich tue mich etwas schwer mit der Entwicklung des kompletten Bildes. Ideen kamen und wurden verworfen. Im Moment ist wieder eine da und sie weicht komplett ab von den vagen Vorstellungen, die ich am Anfang hatte.
Obwohl die Idee nicht kompliziert ist, macht mir der Gedanke an die Ausführung etwas Angst. Angst ob es mir gelingen wird es umzusetzen. So ist das wohl, wenn man sich abseits von Vorlagen und Anleitungen bewegt, welche einem sagen was man zu tun hat, und somit Sicherheit geben.



 photo phalaenopsis2d_zps013baf1d.jpg

Meine Orchidee hat nun 3 1/2 aufgeblühte Blüten.
In Atessas Blog hatte ich erwähnt, dass diese Orchidee genau einen Tag nachdem ich eine zweite Orchidee bekam einen neuen Blütenstengel gebildet hat. Gerade so als würden sie irgendwie miteinander kommunizieren!
Nun, was damals kam war keine üppige Blütenrispe aber immerhin.
Was ich aber noch viel witziger finde ist folgendes:
Ich hatte doch diese Katze zur Pflege, gerade als diese Orchidee endlich nach Jahren richtig viele Knospen bekam. Oft saß die Katze auf der Fensterbank und rieb ihren Kopf an einem Blatt. Ich dachte schon oh, oh...
Aber komischerweise schien die viele "Katzenliebe" der Pflanze richtig gut zu tun! Das Blatt hielt das aus und die Knospen entwickelten sich gut weiter.
Seither streichele ich sie auch täglich ein wenig! ... also die Orchidee, nicht die Katze, die ist ja längst wieder weg.

Himmel, was verrate ich hier alles, man wird mich noch in die Anstalt einweisen... ;-)

Habt ein wunderschönes, erholsames Wochenende!

Sunday, 3. August 2014

Ein Schmetterling entsteht

Nicht aus Ei und Raupe, auch eine Verpuppung gibt es nicht.
Bei mir entsteht er Flügel für Flügel. Mal schauen, was daraus wird...


 photo stumpwork1_zps29afc57f.jpg



Und hier zwischen den Wolken wächst meine Orchidee, die endlich ganz viele Knospen angesetzt hat.

 photo phalaenopsis1_zps2199b3ee.jpg

Das ist eine Mini Phalaenopsis aber so mini ist sie inzwischen nicht mehr.
Ich hatte mit dieser bisher nicht viel Erfolg. Jedenfalls nicht wenn es um Blüten ging.
Als ich sie vor 2 oder 3 Jahren nach Hause brachte, hat sie sofort alle Blüten abgeworfen. Dann hat sie unheimlich viele Wurzeln gebildet und auch ab und zu ein neues Blatt. Dafür ist dann jeweils ein altes Blatt abgestorben.
Irgendwann kam ein Blütenstengel und bildete eine einsame Blüte, die auch recht schnell wieder verwelkte. Danach entstand an dem Stiel das Kindel.
Diesmal hat sie viele Knospen und ich bin gespannt ob die Blüten diesmal länger halten, denn eine andere Mini hat bei mir über ein halbes Jahr durchweg geblüht.
Wenn sie richtig aufgeblüht ist drehe ich sie mal um und mache auch ein Bild von vorne.

Viel Spaß bei allem was ihr so macht!
Das Wetter ist bei uns immer noch gut, hoffentlich wird das nächste Wochenende ähnlich!

Translate it

Hi there!

Comfort Do you have stitched one of my freebies and want to send a photo? Or do you have a question, or comment you would like to make directly to me? Please feel free to drop me a line at- susajo(at)gmx(dot)net I look forward to hearing from you. Enjoy your visit.

Archive

September 2014
Sun
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 9 
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

Users Status

You are not logged in.

Follow me on

Follow on Bloglovin

Statistik

Status

Online for 3135 days
Last update: 16. Sep, 23:07

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Search

 

Web Counter Module

blog traffic


Allgemeines
Cloth dolls
Crazy Quilting
Freebies
Gefilzt
Gehaekelt
Genaeht
Gestempelt
Gestickt - Eigendesigns
Gestickt - Fremddesigns
Gestrickt
Hardanger
Mystery und SAL
Occhi
Quilt
Round Robins
... more
Profil
Logout
Subscribe Weblog