Wichtelei

Wednesday, 6. November 2013

Die Geschichte von...

... vieler Hände Arbeit, und wie sich alles zusammenfügte.

 photo adventskalender7kl_zps2b053f74.jpg

Viele, viele Jahre bin ich nun schon im dem Kreuzstichforum, das einst Stickfee hieß und nun das Stickcafé ist. Ich glaube es werden so etwa 10 Jahre sein...

Eine Tradition ist es bei uns, dass es zu Weihnachten ein Wichteln gibt, bei dem im Kreuzstich gestickte Karten unter den Teilnehmern verschickt werden. Selbstverständlich mit Weihnachtsmotiven!

Neben dem Wichteln haben sich außerdem sogenannte ÜWK's eingebürgert.
Das sind Überraschungs Wichtel Karten.
Aber im Grunde haben sie mit der Wichtelei nichts zu tun, denn es sind einfach gestickte Weihnachtsgrüße unter Mitgliedern, die sich näher kennen oder die einem anderen eine Freude, mit einem gestickten Weihnachtsgruß, machen möchten.

Auf diese Weise sind über die Jahre sehr viele Karten bei mir eingetroffen.
Über die Advents- und Weihnachtszeit standen sie, in dem Jahr in dem ich sie erhielt, zur Dekoration auf dem Regal oder Schränkchen und danach kamen sie in einen Schuhkarton und wurden nur gelegentlich wieder herausgeholt und betrachtet.
Ich wohne in einer sehr kleinen Wohnung, ich kann sie nicht jedes Jahr wieder hinstellen, denn es werden ja immer mehr!!

Über das Schuhkarton-Dasein all der schönen Karten war ich manchmal traurig. Gelegentlich dachte ich so bei mir, man müßte aus all den schön bestickten Stückchen Stoff einfach etwas nähen, um es dann besser nutzen zu können.

Es ist schon Jahre her, dass mir diese Idee zum ersten Mal kam, aber jedesmal habe ich sie schnell wieder abgeschüttelt, denn mein Magen krampfte sich schmerzhaft zusammen, bei dem Gedanken die Karten zu zerstören.
Was wenn die Stoffe nicht heile herauszubekommen wären, was wenn ich die Karte zerstören würde und die Stickerei hinterher nicht mehr nutzen könnte?!
Schließlich weiß man nie wie sie in der Karte festgeklebt wurde!

Nach ein paar Jahren Abstand hatte ich nun genügend Mut gefunden es zu versuchen.
Und die gute Nachricht schon vorweg: nichts ist kaputt gegangen!!

Obwohl einige mit Flüssigkleber eingeklebt waren, habe ich jedes einzelne Stickmotiv verwenden können und von allen erhaltenen Weihnachtskarten ist nur eine einzige übrig geblieben - deren Motiv hatte ich doppelt und sie deswegen nicht verwendet.
Dafür habe ich auch 3 oder 4 Ornamente - also Anhängerchen in Kissenform - zerlegt um auf die benötigte Zahl zu kommen.

Ihr könnt euch vielleicht schon denken, wenn ich von einer benötigten Anzahl spreche, was ich nähen wollte!
Genauer gesagt brauchte ich 24 Motive.
Na, nun dämmert es sicher auch dem Letzten, was entstanden ist.

Richtig, ein Adventskalender!!


Langer Rede, kurzer Sinn... hier ist das Rezept, nach dem ich meinen Adventskalender gemacht habe.


Man nehme...

Viele, viele gestickte Karten,
einen gebatikten Leinenstoff,
zwei Hände voll der häßlichsten Knöpfe, die die Knopfkiste hergibt,
zwei farblich zusammenpassende rote Weihnachtsstoffe,
ein altes Bettlaken für Füllung und Rückseite,
rotes Satinband für die Aufhängelaschen,
etwas weiße Spitze
und eine Stange zum Aufhängen.


Ich habe für diesen Adventskalender nichts gekauft und bin froh, dass ich endlich das Eine oder Andere aufbrauchen konnte, von dem ich schon nicht mehr glaubte, dass es je irgendwo seinen Einsatz findet!


Und nun geht es los mit der Bilderflut!

Hier sind die viele Karten! Das Foto ist schon älter und es sind auch Oster- sowie Geburtstagskarten dabei.

 photo adventskalender8_zpscaf48b53.jpg

Aus jeder Karte wurde das Motive herausgelöst, auf Stoff genäht und dann ein Säckchen draus gemacht.
Jedem Säckchen wohnt noch der original Kartentext inne!! So weiß ich von wem es war.

 photo adventskalender3_zpsdf579700.jpg

Hier der Hintergrund, mit den Knöpfen, die hier wunderbar passten!!
Alle einstmals abgetrennt von ollen Klamotten.
Und das Mittelmotiv, gestickt von Marion/Klöppli.
Das war die erste Wichtelkarte, die dich damals erhalten habe!! Sie war so groß, dass das Motiv nicht auf ein Säckchen gepasst hätte aber es sollte unbedingt dabei sein, deswegen habe ich es in die Mitte gesetzt, was auch für Format und Anordnung vorteilhaft war.

 photo adventskalender2_zps592c88a8.jpg

 photo adventskalender1_zpsb616dfa1.jpg

Und hier sind die Säckchen aufgehängt!

 photo adventskalender4_zps6ed21f75.jpg

 photo adventskalender5_zps387ccf5f.jpg

 photo adventskalender6_zps2cd44359.jpg

Nun sind es noch über 3 Wochen bis zur Adventszeit aber ich bin so verliebt in diesen Adventskalender, dass ich ihn am liebsten schon hängen lassen würde!!

Ach übrigens, die Befüllung übernehmen für mich zwei Freunde, denen ich im letzten Jahr Adventskalender gemacht hatte!!

Danke für's Lesen dieses laaaaangen Beitrags!
Ich hatte ja wenige in diesem Jahr, da kann man das sicher mal aushalten ;-)

Und nun noch zum Abspann...
Es wirkten mit:

Marion/Klöppli
Sabine/Stitchingbee
Irene
Ingrid/Big_MaMa
Annie
Inge/Stickfee
Evchen
Renate/Rebu
Birgid/Lilifee
Heide
Barbara/NordinB
Lieselotte
Elke/Elli
Ulli/Ulrike
Claudia/Maxi

Der Fleiß-Oscar geht an Evchen!!
Von ihr sind ganze 6 Motive ;-)

Nun bleibt mir nur noch zu sagen: Danke!!
Und ich hoffe ihr seid nicht böse!!!!

Ich habe meine Freude dran und finde es viel besser als die Karten im Schuhkarton zu lassen.

Friday, 25. December 2009

Unser Adventskalender

Das letzte Päckchen

Gestern habe ich noch eine Schürze auspacken dürfen.
Sehr liebevoll genäht mit schicken Details.

Photobucket


Und ich hatte für Inge dieses Utensilo eingepackt.
Man kann es an die Wand hängen und Sachen in die Taschen stecken, die immer zur Hand sein sollen.
Die Taschen haben eingenähte Falten, so das auch was reinpasst, das sieht man auf dem Foto nicht so gut.

Photobucket

Als ich dieses Redworkmotiv von der Näherin sah, wollte ich es unbedingt sticken. Ganz schön kniffelig war es bei den Schnörkeln der Nähmaschine, denn das Motiv gehörte im Original sicher viel größer als ich es gemacht habe.

Photobucket

Wednesday, 23. December 2009

Adventskalender Wichteln

Heute, wo nur noch ein einziges Päckchen von unserem Adventskalender übrig ist, verrate ich euch ein paar Geheimnisse zu seiner Entstehung.

Zum Beispiel, ein paar Dinge, die es nicht in den Adventskalender geschafft haben.

Photobucket


Ein Haarband, bestempelte Briefumschläge, Schildchen mit dem Text "hand sewn by..." und ein komisches Windlicht mit genähtem Boot. All das konnte ich glücklicherweise noch gegen etwas besseres austauschen.
Inge, da hast du nochmal Glück gehabt ;-)))


Am 10. Juli schrieb mir Inge eine E-mail mit dem Titel "Dumme Idee - oder gute Idee?". So kam ihr Vorschlag zu dieser Aktion auf mich zu.
Im ersten Moment war ich eher ablehnend eingestellt. Wie sollte ich 24 Dinge für jemanden finden, den ich nicht einmal persönlich kenne - wenn man 2-3 Telefonate und Video-chats nicht zählt. Wo ich doch Jahr für Jahr nicht einmal Geschenke für meine Angehörigen weiß!
Doch der Kopf fing schon an zu arbeiten. Was könnte man machen, welcher Art sollten die Geschenke sein?
Ganz schnell reihten sich die Möglichkeiten aneinander und ich ging das Wagnis ein.

Beide waren wir sehr aufgeregt und voller Elan.
Ich habe mir ein Körbchen bereitgestellt, in das kamen all die fertigen Dinge und außen hing eine Liste mit Nummern und Inhalt.
14 Sachen habe ich allein in dieser einen Juliwoche in das Körbchen getan.
Zugegeben, manches davon war schon vorher fertig.
Das Brillenetui hatte ich zum Beispiel genau an dem Tag fertig bekommen und wollte es in meinem Blog zeigen. Statt dessen habe ich es für Inge reserviert und es kam in das Körbchen.
Die Stickerei vom Duftsäckchen war auch schon fertig, es fehlte nur noch die Näh- und Füllarbeit.
Das Gänsepaar war noch aus meiner Gänse-Großproduktion übrig geblieben und auch die Occhi-Sterne hatte ich bereits zu früherer Zeit gemacht.
Es entstanden dann ganz schnell die Karten, der Kalender, die Topflappen, der Einkaufsbeutel, das Weihnachtsornament, das Bruno Aquarell, die Ohrringe und das Notizbuch.
Doch dann wurde es schwieriger.
Zwar hatte ich eine Ideenliste, aber für viele Dinge keine Vorstellung wie ich sie genau umsetzen sollte.
So ist auch das eine oder andere entstanden, was nicht so toll war.
Doch wir hatten ausgemacht, dass wir weiterschenken dürfen, was uns nicht gefällt.
Mein Wunsch war es hauptsächlich benutzbare Sachen zu bekommen und keine Dekoration. Und Inge hat das super eingehalten.
Es war für mich eine wirklich schöne Aktion, und so manche Dinge werden uns für immer an diesen Advent erinnern :-)

Und übrigens war unsere Abmachung, dass wir nur mit Materialien arbeiten, die wir bereits zu Hause haben, also nichts extra kaufen werden.
Dies haben wir beide ein einziges Mal gebrochen.
Inge hat Wolle für den Schal gekauft und mir das Preisschild beigelegt: 0,49 € pro Knäuel.
Und ich habe den Wechselanhänger für sie mitbestellt: 1.10 €.

Sowieso bin ich ja der Recycling Typ, der viel aus alten Materialien und Resten macht. Dies war, trotz der Anzahl von Geschenken, keine materiell aufwändige Aktion, sondern ein Akt der Freundschaft und der Freude am Handarbeiten! :-)


Nun ist noch ein einziges Geschenk in meinem Körbchen und das werde ich morgen zum Heiligen Abend auspacken, denn wir (mein Partner und ich) schenken uns eigentlich nichts weiter.


Photobucket


Ich wünsche allen die hier lesen ein Frohes Weihnachtsfest!!!
Vielleicht hattet ihr ja ein bisschen Freude daran, mit uns beiden zusammen täglich zu schauen, was sich hinter unseren Türchen versteckte :-)

sign

Vorletzter Tag

Das heutige Päckchen fühlte sich an wie etwas aus Stoff, doch war es so schwer...
Kein Wunder, die Einkaufstasche die darin war ist aus Leinen und auch noch gefüttert.
Bestickt mit einem Vogelmotiv.
Ich habe es nicht gut fotografieren können, die Stickerei glänzt so und spiegelt im Blitzlicht.

Photobucket

Danke Inge, die ist auch wieder sehr schön und gut zu gebrauchen! Fast zu schade für die normalen Einkäufe und nur was für besondere "Anlässe" ;-)
Was mir besonders gefällt ist die Länge der Henkel, die passen auch über die Schulter.


Inge bekommt heute einen selbstgemachten Schreibtisch-Kalender von mir.
Eigentlich nur eine Kleinigkeit, aber er gefiel mir so gut, dass ich ihn am liebsten selbst behalten hätte :-)))

Photobucket

Tuesday, 22. December 2009

Zweiundzwanzigster Dezember

Wow!!!! Sooooo schön!!!!!!!!!!!!!
Mehr kann ich gar nicht dazu sagen, außer: DANKE Inge!!! :-)


Photobucket



Von mir gab es heute nichts sowas besonderes.
Seit einiger Zeit tausche ich ja bei Kreativtausch meine Handarbeiten gegen andere Handarbeiten.
Viele Glasperlen habe ich so ergattert. Dann habe ich mir bei E-bay vor einiger Zeit so einen Wechselanhänger gekauft. Man kann unten die Kugel abschrauben und immer wieder neue Perlen auffädeln.
Für Inge hatte ich gleich so einen Wechselstab mitbestellt und ihr ein "Startset" zusammengestellt. Sie kann dort natürlich auch eigene Perlen, ganz nach ihrem Geschmack draufstecken.
Das kleine Bild unten rechts zeigt eine Möglichkeit für die blauen Perlen.


Photobucket

Monday, 21. December 2009

Das dicke 21. Päckchen

Jetzt wird es wirklich kurios.
Schon wieder um einen Tag verfehlt haben sich zwei Schals ;-)))
Dies war das dickste aller Päckchen und es war so weich, ich konnte mir gar nicht vorstellen, was da wohl drin sein sollte.
Und dann, welche Überraschung, kam ein total flauschig weicher Schal heraus!!!

Photobucket

Inge, hast du den selbstgestrickt, obwohl du Schmerzen beim Stricken bekommst????

Der hat genau mein Format, passt schön zu meiner Jacke und ich werde ihn gleich benutzen. Die Temperaturen dafür haben wir ja.

Als ich den Schal, den ich Inge geschenkt habe, gestrickt hatte, war ich der Meinung, das wäre super cool, einen extra langen Schal zu haben. Im Endeffekt, war aber genau die Länge der Grund, wieso ich ihn nicht benutzt habe. Meine aushäusigen Wege haben sich zumeist auf den Weg zur Bushaltestelle oder zum Auto beschränkt. Und in einem überheizten Bus, schwitzt man sich tot wenn man den Schal anläßt. Andererseits mag man dann aber auch nicht zwei Meter Schal in der Hand haben. Deswegen habe ich fast nur noch einen meiner kleinen Steckschals getragen. Und dieser hier ist genauso handlich, und trotzdem schön warm.
Inge, da hast du wieder genau das richtige für mich getroffen, ich freue mich sehr darüber :-)))

Von mir bekam Inge heute endlich ihre ersehnten Pulswärmer.
Leider muß ich sagen, war das Garn das ich benutzt habe wohl nicht so toll dafür.
Ich dachte es wäre zu dünn und habe mit doppeltem Faden gearbeitet, nun sie sind ziemlich dick und steif geworden. Und die Woll-Viskosemischung scheint mir mehr zu kühlen als zu wärmen. Außerdem kratzen sich noch obendrein ein wenig :-/
Wenn sie dir aber auch nach persönlicher Begutachtung und Testen noch gefallen, dann mache ich dir gerne nochmal solche mit anderem Garn.
Ich hatte einfach nichts in deinen Farben da und habe die ja auch erst wenige Tage vor dem Versenden gehäkelt, so war keine Zeit was zu besorgen.

Sunday, 20. December 2009

Päckchen 20

Ach, schade, schade...
Um einen Tag verfehlt haben sich unsere Lavendelsäckchen, sonst hätten wir wieder das Selbe drin gehabt, wie schon bei den Marmeladen ;-)

Mein, sich mysteriös anfühlendes, Päckchen, entpuppte sich als ein nach Lavendel duftendes Kleidchen.
Was sich durch die Verpackung wie hin- und herschiebbare Kugeln angefühlt hatte, waren einfach nur die Knubbel, da wo die Träger angenäht sind :-)))

Das duftet herrlich und ist so niedlich, danke dir Inge.
Ein Namenschildchen war auch noch dabei!

Photobucket

Ob Inge wirklich erraten hat, was ihr heutiges Paket enthielt???
Ich denke sie hat etwas anderes vermutet...

Photobucket

Diesen Schal hatte ich nicht extra für den Adventskalender gestrickt. Ich habe ihn vor Jahren mal für mich gemacht aber nicht ein einziges Mal getragen, er lag immer nur im Schrank.
Ich habe Inge gefragt, ob ich soetwas mit einpacken darf und sie war einverstanden.
Da sie ja immer viel mit dem Hund rausgehen muß, hat sie sicher mehr Bedarf dafür als ich.

Saturday, 19. December 2009

19. Dezember

Heute habe ich einen Waschlappen ausgepackt, der genauso heißt wie ich :-)

Photobucket

Nun sind es nur noch wenige Tage! Mein Körbchen hat sich merklich geleert.
Aber ein ganz dickes, weiches Päckchen ist noch drinnen. Was das wohl sein kann...???
Und für morgen habe ich auch wunderliche Dinge erfühlt, unter denen ich mir gar nichts vorstellen kann. Da muß ich nachher erst mal Sherlock tasten lassen ;-)

Vom mir bekam Inge heute ein Duftsäckchen.
Die Stickerei hatte ich schon vor einer ganzen Weile gemacht und dann lag das Stück Stoff in meiner UFO Tüte, weil ich nichts zum befüllen hatte.
Ingrid hat mir dann etwas Lavendel geschickt und so habe ich den Beutel genäht und befüllt.

Photobucket

Friday, 18. December 2009

Päckchen 18

Was ich heute ausgepackt habe ist wieder aus diesen tollen Stoffen genäht!
Aber wofür man es ganau benutzen soll muß Inge mir noch erklären.
Mein "technischer Berater" ist noch nicht zu Hause ;-)

Für so ein Körbchen zum Hinstellen ist der Boden etwas schmal, also denke ich mal Inge hat sich etwas ganz anderes dabei gedacht.

Photobucket


Was ich Inge für heute eingepackt hatte waren diese selbstgefädelten Ohrringe.

Photobucket

Translate it

Hi there!

Comfort Do you have stitched one of my freebies and want to send a photo? Or do you have a question, or comment you would like to make directly to me? Please feel free to drop me a line at- susajo(at)gmx(dot)net I look forward to hearing from you. Enjoy your visit.

Archive

November 2017
Sun
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Users Status

You are not logged in.

Follow me on

Follow on Bloglovin

Statistik

Status

Online for 4296 days
Last update: 8. Nov, 21:00

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Search

 

Web Counter Module

blog traffic


Allgemeines
Cloth dolls
Crazy Quilting
Freebies
Gefilzt
Gehaekelt
Genaeht
Gestempelt
Gestickt - Eigendesigns
Gestickt - Fremddesigns
Gestrickt
Hardanger
Meine Vorlagen
Mystery und SAL
Occhi
Quilt
... more
Profil
Logout
Subscribe Weblog